Logo Templiner Kurstadt Journals

So erreichen
sie uns:
03987 202870
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Media Grafik + Druck
Kantstraße 4
17268 Templin

In der aktuellen Situation müssen wir alle dazu beitragen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Aus diesem Grund wurden deutschlandweit bereits unzählige Veranstaltungen abgesagt. Und auch die Stadt Templin wird aus Vorsorge für ihre Bürger und Gäste die Feierlichkeiten zum Jubiläum „750 Jahre Templin“, sowie den Trödelmarkt vorerst aussetzen. Darin waren sich am heutigen Montag Bürgermeister Detlef Tabbert und die Entscheidungsträger der städtischen Gesellschaften einig. Die Anordnung gilt zunächst bis zum 31.05.2020 und betrifft folgende Veranstaltungen:

Zur Ausbreitung des Corona-Virus erklärt Ulla Schmidt, Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, MdB und Gesundheitsministerin a.D.:

Berlin. „Da sich das Corona-Virus immer weiter ausbreitet, müssen wir auf Menschen mit Behinderung in besonderer Weise achten! Sie haben wegen Vorerkrankungen häufig ein erhöhtes Risiko schwer zu erkranken. In den Einrichtungen, Zuhause, bei der Arbeit und in Schulen.

Reiserückkehrer aus Italien und Österreich: Mitreisende und Kontaktpersonen stehen unter angeordneter Quarantäne
- Kreis Paderborn richtet zentrale Anlaufstelle für Corona-Verdachtsfälle mit Terminvergabe ein -

Kreis Paderborn (krpb). Vier weitere Reiserückkehrer aus dem Kreis Paderborn haben sich nachweislich mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 angesteckt.

Kreis Paderborn. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am Nachmittag einen Erlass herausgegeben, dass Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen abgesagt oder ohne Beteiligung von Zuschauern durchgeführt werden müssen. Diese Maßnahme dient der Eindämmung der Ausbreitung des Corona-Virus. Die Stadt Düsseldorf fällte daraufhin eine Entscheidung für das Freitag-Abend-Spiel. Die Partie bei Fortuna Düsseldorf (Freitag, 13. März, 20.30 Uhr, Merkur Spiel-Arena) darf nur ohne Publikum ausgetragen werden.

Kreis Paderborn. Die Feuerwehren haben auf Vorschlag von Kreisbrandmeister Elmar Keuter, zugleich Vorsitzender des Verbandes der Feuerwehren im Kreis Paderborn (VdF), entschieden, im Konsens mit den kommunalen Verwaltungen die öffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen, die für die kommenden Wochenenden geplant waren, wegen der Gefahren durch das neuartige Coronavirus (SARS-CoV-2) abzusagen.

Kreis Paderborn (krpb). Vor dem Hintergrund der steigenden Zahl von Corona-Infektionen im Land haben Ministerpräsident Armin Laschet und Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann über die aktuelle Lage in Nordrhein-Westfalen informiert. Im Rahmen dessen wurde ein Erlass des Gesundheitsministeriums an die örtlichen Behörden vorgestellt. Dieser regelt ab sofort den Umgang mit Veranstaltungen.

Kreis Paderborn (krpb). Ein Reiserückkehrer aus Italien ist positiv auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) getestet worden. Ganz Italien ist seit dem heutigen Dienstag, 10. März, vom Robert-Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft. Der Infizierte hat grippeähnliche Symptome. Alle Mitreisenden und Kontaktpersonen sind häuslich isoliert und werden ebenfalls getestet. Am Abend ist ein dritter Fall bekannt geworden. Ebenfalls ein Reiserückkehrer aus Italien hat sich nachweislich mit dem neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert.

Paderborn.Ein im Kreis Paderborn lebender Reiserückkehrer aus einem vom RKI definierten Risikogebiet ist am Samstag, zwei Tage nach seiner Rückkehr, positiv auf den Corona-Virus (COVID-19) getestet worden. Er, seine Frau und alle Personen, von denen bekannt ist, dass sie unmittelbaren Kontakt zu ihm hatten, sind vom Gesundheitsamt des Kreises unter häusliche Quarantäne gestellt worden. Das Gesundheitsamt ermittelt zurzeit, ob es noch weitere Kontaktpersonen gegeben hat.

Kreis Paderborn (krpb). Die Coronavirus-Verdachtsfälle im Kreis Paderborn haben sich nicht bestätigt. Die im Labor getesteten Proben waren allesamt negativ. Die Grundschule Harth und das Liebfrauengymnasium Paderborn, die auf Anordnung des Paderborner Kreisgesundheitsamtes in Abstimmung mit Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow und den Schulleitungen vorsorglich für drei Tage geschlossen worden waren, sind ab Donnerstag, 5. März, wieder geöffnet.

Vier Corona-Verdachtsfälle im Kreis Paderborn

Kreis Paderborn (krbp). Das Paderborner Kreisgesundheitsamt wartet weiter auf die Testergebnisse der Corona-Virus-Verdachtsfälle im Kreis Paderborn. „Wir haben uns in Abstimmung mit Bürens Bürgermeister Burkhard Schwuchow und den Schulleitungen entschlossen, die Grundschule Harth und das Liebfrauengymnasium Büren am morgigen Mittwoch, 4. März, noch einmal vorsorglich zu schließen“, sagt Kreisdirektor Dr. Ulrich Conradi.

Seite 1 von 2
DMC Firewall is developed by Dean Marshall Consultancy Ltd