Logo Templiner Kurstadt Journals

So erreichen
sie uns:
03987 202870
HEGGEMANNMEDIEN GmbH
Media Grafik + Druck
Kantstraße 4
17268 Templin

Der gemeinnützige Jugendpresseverband Jugendmedienzentrum Deutschland e.V. (JMZ) lädt am 6. März gemeinsam mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung zu einer Jugendpressekonferenz mit Ministerin Anja Karliczek nach Berlin ein.

Berlin. Der Sozialverband VdK Deutschland e.V. verstärkt seine Kommunikationsabteilung. Ino Kohlmann leitet ab dem 1. Februar die Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin. Er folgt auf Cornelia Jurrmann, die den Verband Ende des vergangenen Jahres verlassen hat. In seiner Funktion berichtet Ino Kohlmann an das Präsidium mit der Präsidentin Verena Bentele an der Spitze:

Viele Bauern bei spontanen Mahnwachen in der Region

Bad Lippspringe. Aus Solidarität mit den Kollegen, die teils strapaziöse und weite Anfahrten mit ihren Traktoren nach Berlin auf sich genommen haben, trafen sich auch im Kreis Paderborn an mehreren Orten Landwirte zu spontanen Kundgebungen.

Bundeswehr verzichtet nach ausführlicher Prüfung

Paderborn. Sehr gute Nachricht aus Berlin für Paderborn. Die Barker Kaserne kann durch die Stadt und die Universität zu einem wichtigen Baustein der Paderborner Stadtentwicklung gemacht werden. Die Bundeswehr verzichtet nach einer ausführlichen Prüfung auf die Nutzung des Geländes. In einem Gespräch im Berliner Bundesministerium der Verteidigung hatten Bürgermeister Michael Dreier und der Paderborner Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Linnemann am Donnerstagmorgen diese Nachricht von Dr. Peter Tauber, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, und Gerd Hoofe, Staatssekretär im Bundesministerium der Verteidigung, erhalten.

Nachwuchskräfte der Stadt Paderborn auf Studienfahrt in Berlin

Paderborn. Erstmalig hat die Stadt Paderborn eine Studienfahrt für ihre Nachwuchskräfte angeboten. Gemeinsam mit Bürgermeister Michael Dreier und der Ausbildungsleiterin haben 28 Auszubildende ein Wochenende in Berlin verbracht.
Bereits auf der Busfahrt hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit sich mit ihrem Bürgermeister auszutauschen und über aktuelle Themen zu sprechen. „Die Ausbildung von eigenen Nachwuchskräften liegt mir sehr am Herzen“, betonte Bürgermeister Michael Dreier, der die Idee für die gemeinsame Fahrt hatte.

BMBF initiiert Jugendaktion im Wissenschaftsjahr 2019: Jugendliche entdecken spielerisch das Geheimnis von KI und Maschinellem Lernen

Berlin. Ob beim Entsperren des Smartphones per Gesichtserkennung, beim Sprechen mit Chatbots oder beim Navigieren im Straßenverkehr: Künstliche Intelligenz (KI) ist längst Bestandteil unseres alltäglichen Lebens. Wie KI und Maschinelles Lernen funktionieren, können Jugendliche ab 12 Jahren jetzt mit dem Spiel „Mensch, Maschine!“, der Jugendaktion im Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz, erleben. Das Spiel zeigt ihnen dabei auf analogem Weg, wie maschinelle Lernprozesse aussehen. Ergänzend zur Aktion gibt es pädagogisches Lehr- und Arbeitsmaterial sowie ein Aktionsheft für Jugendliche, die gemeinsam mit dem Spiel kostenlos bezogen werden können.

Kooperationsfahrt zwischen Jugendpflege Büren und dem evangelischen Jugendtreff Arche aus Paderborn

Büren. Vom 23.04. bis 26.04.2019 machten sich insgesamt 30 Jugendliche und Betreuer aus Büren und Paderborn auf den Weg in Deutschlands Hauptstadt, um vier ereignisreiche und unvergessliche Tage zu erleben. Neben diversen Freizeitaktivitäten und der Erkundung der Hauptstadt, lag der Fokus der gemeinsamen Fahrt der Jugendpflege Büren und des evangelischen Jugendtreffs Arche aus Paderborn vor allem auf der Geschichte Berlins. „Das Programm orientierte sich an den Bedürfnissen der jungen Teilnehmer und brachte gleichzeitig wichtige Einblicke in die deutsche Geschichte“, beobachtet Bürgermeister Burkhard Schwuchow. „Für die Entwicklung von Jugendlichen ein wertvoller Beitrag.“

Feierliche Preisverleihung mit Ursula von der Leyen in Berlin

Berlin/Paderborn. Am Montagabend hat Bürgermeister Michael Dreier den Preis „Bundeswehr und Gesellschaft“ für die Stadt Paderborn von der Bundesministerin der Verteidigung, Ursula von der Leyen, in Berlin entgegengenommen. Zum fünften Mal wurde der Preis anlässlich einer Kooperationsveranstaltung des Bundesministeriums der Verteidigung und des Deutschen Städte- und Gemeindebundes im Berliner Congress Center bcc an vier Preisträger verliehen.

Berlin. Anzeigenblätter sorgen nicht nur für die soziale und kulturelle Nahversorgung. In ihren Redaktionen sind auch viel journalistisches Herzblut und Können zu Hause. Dies betonte die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer in ihrer Festrede zum Medienpreis Durchblick, den der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter heute zum 14. Mal in Berlin verliehen hat. "Die Wochenblätter entfalten soziale Wirkungen, sie fördern den Zusammenhalt und versorgen Menschen auch in ländlichen Gebieten mit Informationen", würdigte Kramp-Karrenbauer das publizistische Engagement des lokalen Mediums.

Paderborn. Die Paderborner Soziologin Dr. Annette von Alemann hält den Festvortrag bei der diesjährigen Preisverleihung zum „Spitzenvater des Jahres“ der Mestemacher-Gruppe am 8. März in Berlin. Schirmherrin ist Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Die Auszeichnung würdigt die gelungene Vereinbarkeit von Elternschaft und Erwerbstätigkeit. Dazu Initiatorin Prof. Dr. Ulrike Detmers: „Zur Stärkung der Leistungsgesellschaft werden qualifizierte Frauen und Männer benötigt. Voraussetzung für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist das praktizierte partnerschaftliche Ehe- und Familienmodell“. Der mit 5.000 Euro dotierte Preis, der jährlich an zwei Familienväter vergeben wird, würdige dessen Familienkultur, so Detmers weiter.

Seite 1 von 2
DMC Firewall is a Joomla Security extension!