Salzkotten. Das Rathaus der Stadt Salzkotten wird die nächsten zwei Jahre energetisch saniert und erweitert.

Gericht verhandelt Zurückstellung der Beurkundung einer Geburt

Paderborn. Im Fall der zurückgestellten Beurkundung des Kindes einer kamerunischen Mutter fand heute ein nichtöffentlicher Gerichtstermin vor dem Amtsgericht in Paderborn statt.

Weniger Wartezeit durch individuelle Terminvergabe

Paderborn. Ab dem 1. Oktober 2019 bietet das Einwohner- und Standesamt der Stadt Paderborn montags- und donnerstagsnachmittags die Möglichkeit der individuellen Terminvergabe an. Sowohl online unter www.paderborn.de/terminvereinbarung als auch telefonisch unter der Servicenummer der Stadt Paderborn (05251/88-0) können sich die Bürgerinnen und Bürger dann einen Termin im zentralen Einwohner- und Standesamt am Marienplatz und im Bürgerservice Schloß Neuhaus reservieren. Aus technischen Gründen kann dieser Service in der Verwaltungsnebenstelle Elsen erst ab Mitte Oktober angeboten werden.
Ziel der individuellen Terminvergabe ist es, den Bürgerinnen und Bürgern die Kontaktaufnahme sowie die Erledigung verschiedener Aufgaben zu erleichtern und Wartezeiten deutlich zu reduzieren.

Identität und der Personenstand des deutschen Staatsangehörigen kamerunischer Abstammung ist zu klären

Paderborn. Das Paderborner Standesamt prüft im Fall eines deutschen Staatsbürgers kamerunischer Abstammung nur das, was seine Aufgabe ist und was für jedes andere Standesamt, bei dem die Geburt eines Kindes beurkunden wird, Pflicht ist: Es prüft die Identität und den Personenstand der Beteiligten. Das ist weder Behördenwillkür noch Verletzung von Kinderrechten. Es ist nicht rechtswidriges, sondern rechtskonformes Handeln. Es ist Handeln letztlich zum Wohl des Kindes.

Standesamt veröffentlicht Vornamensstatistik 2018

Paderborn. Emilia und Ben sind die beliebtesten Vornamen des vergangenen Jahres in Paderborn. Insgesamt sind 28 Mädchen mit dem Namen Emilia geboren sowie 33 Jungen mit dem Namen Ben. Bereits 2015 und 2017 war Ben der beliebteste Vorname, Noah belegte in 2016 den Spitzenplatz. Weiterhin lag Emilia 2017 auf Platz 3, während Emma damals der beliebteste Vorname war, teilte das Standesamt mit.

Insgesamt 3125 Kinder erblickten 2018 das Licht der Welt. Neben 2284 Kindern mit einem Vornamen, erhielten 770 Kinder noch einen zweiten, 66 einen dritten und sogar 5 Kinder mehr als drei Vornamen. Die Liste der beliebtesten Zweitnamen führen 2018 Sophie und Alexander an.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!