Di., 10. Sep. 2019

Homöpathie für Kinder

Elternabend im Familienzentrum Sande

Sande. Am Dienstag, 17. September, findet von 19 bis ca. 21 Uhr ein Elternabend zum Thema "Homöopathie für Kinder" im Familienzentrum in Sande statt. Frau Kühnhold von der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Paderborn wird über dieses Thema aufklären.

Di., 03. Sep. 2019

Die gesunde Brotdose

Informationsveranstaltung im Familienzentrum Sande

Sande. Am Montag, 9. September lädt das Familienzentrum Sande zu einer Informationsveranstaltung rund um das Thema "Die gesunde Brotdose" ein. Von 14.30 bis 16.30 Uhr wird Frau Batoldus von der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung Paderborn darüber informieren, wie man die wichtigste Mahlzeit des Tages für unterwegs gesund gestaltet.

Fr., 23. Aug. 2019

Bücherbus wieder auf Tour

Neben 40.000 Büchern, Spielen und Zeitschriften auch 80.000 E-Books ausleihbar

Kreis Paderborn (krpb). Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres startet auch der Bücherbus des Kreises Paderborn seine Tour zu den kleinen und großen Leserinnen und Lesern im Kreisgebiet. Am kommenden Montag, 26. August, führt die erste Fahrt der neuen Saison die rollende Bibliothek nach Boke, Mantinghausen, Verlar, Holsen, Verne und Eickhoff.

Paderborn/Hamm (straßen.nrw). Am Donnerstagmittag (22.8.) um 12 Uhr wird die Ausfahrt der Anschlussstelle Paderborn-Sennelager in Richtung Bielefeld gesperrt. Straßen.NRW muss die in der Ausfahrt stehende Schutzwand richten und verankern. Die Sperrung dauert bis 15 Uhr.

Schloß Neuhaus. Es ist der Abschluss einer Konzertreihe mit Bands, die Geschichte schrieben, wie COLOSSEUM, HAMBURG BLUES BAND feat. CRIS FARLOWE, CLEM CLEMPSON & MAGGIE BELL, GURU GURU, FISH, WISHBONE ASH, UFO,BLUES COMPANY, EPITAPH, KRAAN, TEN YEARS AFTER, BIRTH CONTROL, ULLI JON ROTH, INGA RUMPF & FRIENDS u. NEKTAR.

Lernvideos und Übungsaufgaben vom Nachhilfeinstitut Studienkreis in Paderborn und Paderborn-Schloß Neuhaus

Paderborn/Schloß Neuhaus. Simple Past oder Present Perfect? Und wie war das noch mit den unregelmäßigen Verben? Nach sechs Wochen Sommerferien fällt es vielen Schülerinnen und Schülern schwer, wieder in den Schulmodus umzuschalten. Besonders in Englisch bereitet dies häufig Probleme. Englisch gehört zu den am häufigsten belegten Nachhilfefächern des Studienkreises. Um den Schuljahres-Einstieg zu erleichtern, hat das Nachhilfe-Institut in Paderborn und Paderborn-Schloß Neuhaus jetzt ein kostenloses digitales Übungspaket für dieses Fach geschnürt.

IG BAU appelliert an Reinigungskräfte: Keine schlechteren Arbeitsverträge unterschreiben

Kreis Paderborn. Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der 3.530 Reinigungskräfte im Kreis Paderborn drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU – und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Sabine Katzsche-Döring von der IG BAU Ostwestfalen-Lippe.

Paderborn. Im Juni 2019 sind die Einwohnerzahlen der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in der Stadt Paderborn im Vergleich zum Vormonat weiter gestiegen. Das teilt die Stadt Paderborn mit.

Die Einwohnerzahl Paderborns liegt derzeit bei 153.079 Bürgerinnen und Bürgern mit Hauptwohnsitz. 76.534 männliche und 76.544 weibliche Einwohner fallen unter diese Zahl, wobei bei der männlichen Bevölkerung ein Zuwachs von 45 Personen und bei der weiblichen Bevölkerung ein Zuwachs von 44 Personen verzeichnet werden konnte. Hinzu kommen noch weitere 2.754 Einwohner mit Nebenwohnsitz in Paderborn. Somit beläuft sich die derzeitige wohnberechtigte Bevölkerung auf eine Zahl von 155.833 Personen.

Di., 09. Jul. 2019

„Irgendwas im Büro“

Unternehmen und Schulen arbeiten gemeinsam am erfolgreichen Übergang von Schule zum Beruf

Kreis Paderborn (krpb). Gelangweilte Schülerinnen und Schüler, die ihr Praktikum am Kopierer verbringen und später „irgendwas im Büro“ arbeiten wollen, und enttäuschte Betriebe, denen Schulpraktikanten zur Last werden - 6 Jahre nach Einführung von Pflichtpraktika für Schüler zur Berufsorientierung durch die Bundesregierung fragen sich Experten im Kreis Paderborn, ob hier alles richtig läuft. Vertreter der Wirtschaft, der Schulen, des Kreises Paderborn und der Agentur für Arbeit haben daher gemeinsam Vorschläge erarbeitet, wie Praktika verbessert und damit der Übergang von Schule in den Beruf reibungsloser klappen kann.

Samstag, 29. Juni 2019, um 19 Uhr
Kulturwerkstatt, Großer Saal, Bahnhofstr. 64, Paderborn
Eintritt frei, Kostenbeitrag erbeten

Paderborn. Der gemischte Chor "Cantare" lädt zu einem abwechslungsreichen Chorkonzert am Samstag 29.6.2019, 19 Uhr in den großen Saal der Kulturwerkstatt Paderborn ein. Die mittlerweile über 60 Sängerinnen und Sänger feiern bereits das 15-jährige Jubiläum. Der Chor wird geleitet von der Musikpädagogin Ludmilla Schamei. Cantare singt mehrstimmig bekannte Pop-Songs, gefühlvolle Lieder aus Filmen und Musicals bis hin zu feierlichen Hymnen und Gospels.

Weitere Gäste wurden zur Bereicherung des Konzertes eingeladen.

Das Frauen-Ensemble "VivaLaDiva", ebenfalls unter Leitung von Ludmilla Schamei, singt mit viel Herz und Seele Pop-Songs, Gospel, klassische Stücke und Evergreens. Sie werden u.a. einen Hit von ABBA präsentieren. Es begleiten Esther Kim am Klavier, Preisträgerin internationaler Klavier-Wettbewerbe, sowie die Konzertmusikerin Yejin Son mit der Querflöte.

Anstehende Pflaster- und Asphaltierungsarbeiten

Paderborn. Wegen anstehender Pflaster- und Asphaltierungsarbeiten im Zusammenhang mit der baulichen Erweiterung des Recyclinghofes Talle kann es in den nächsten zwei Wochen hier immer wieder zu Behinderungen bei der Anlieferung von Abfällen kommen. Hierauf weist der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) hin.

Schloß Neuhaus (AK). Stolz, strahlende Augen und unbändige Freude: Die abschließende Siegerehrung von Win Together am vergangenen Samstagnachmittag in der Sporthalle am Merschweg in Schloß Neuhaus durch Bürgermeister Michael Dreier war ein ganz intensiver Moment für die behinderten Sportler. Es war die mittlerweile achte Ausgabe des inklusiven Sportfestes, das die TuRa Elsen in Zusammenarbeit mit den Caritas Wohn- und Werkstätten Schloß Neuhaus, dem Stadtsportverband Paderborn und dem Förderverein Special Olympics Paderborn durchführt.

Schloß Neuhaus. Die 2019er-Ausgabe des inklusiven Sportfestes „Win Together“ der TuRa Elsen findet am 15. Juni 2019 von 15-18 Uhr in der Sporthalle am Merschweg in Schloß Neuhaus statt. Ob klein oder groß, jung oder alt, sportlich oder gemütlich, mit oder ohne Behinderung – die TuRa Elsen lädt alle sportinteressierten Kinder, Erwachsene, Omas und Opas, Freunde und Bekannte herzlich zum gemeinsamen Sporttreiben ein. Bei Spiel und Spaß werden neue Freundschaften geknüpft, (zumeist nur erdachte) Barrieren überwunden und (weiter) zusammengerückt.

Sören Beilfuß, der das inklusive Sportfest bereits zum achten Mal mitorganisiert, freut sich bereits auf zahlreiche sportliche Herausforderungen: „An rund 15 Stationen können sich alle Sportbegeisterten ausprobieren oder im Wettkampf messen. Es werden gleichermaßen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination gefordert und gefördert. Ein Rundumpacket, bei dem für jede Leistungsstufe etwas dabei ist.“ Ehe es jedoch alleine oder im Team an die einzelnen Stationen geht, gibt es ein gemeinsames Aufwärmprogramm zur Musik von DJ Arnim aus Schloß Neuhaus. Gekrönt wird der abwechslungsreiche Sportnachmittag mit der feierlichen Vergabe der Urkunden an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Sportfestes.

Beim großen Cricket-Tag darf jeder selbst spielen oder den Profis zusehen

Kreis Paderborn (krpb). Welches Sport-Ereignis lockt regelmäßig Milliarden-Fans vor den Bildschirm? Ist es das Finale der Champignons League oder der Super Bowl in den USA? Nein, es sind Cricket-Spiele! In vielen Ländern Südasiens wie Indien, aber auch in anderen Staaten des ehemaligen britischen Commonwealth wie Australien ist Cricket Nationalsport. In Deutschland ist diese Schlagsportart hingegen noch relativ unbekannt. Dabei hat Paderborn sogar eine eigene Mannschaft – die Pader Panthers vom Hochschulsport der Universität Paderborn. Gelegenheit, nicht nur den Profis beim Spiel zuzusehen, sondern sogar selbst zu spielen, gibt es nun beim Cricket-Tag am Sonntag, 16. Juni von 13 bis 18 Uhr auf dem Rasenplatz der Universität, Harsewinkelweg 4, Paderborn.

Alle zehn Jahre den Impfschutz gegen Tetanus auffrischen

Kreis Paderborn. Endlich Frühling und die Menschen im Kreis Paderborn freuen sich über den Beginn der Gartensaison. Doch bei der Gartenarbeit lauert eine häufig unterschätzte Gefahr: Die Sporen der Tetanus-Bakterien, deren Infektion zu Wundstarrkrampf führen kann, leben auch in der Gartenerde. Wer viel Zeit mit Gartenarbeit verbringt, sollte unbedingt seinen Impfschutz überprüfen. Denn nur wenn die letzte Tetanusimpfung vor maximal zehn Jahren erfolgt ist, besteht noch ausreichender Impfschutz gegen Tetanus (Wundstarrkrampf). Während die Impfquote für Tetanus bei Kindern laut Experten der Bundeszentrale für Gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in der Regel über 95 Prozent liegt, sinkt sie bei den Erwachsenen mit zunehmendem Alter. Schon kleinste Kratzer reichen für die Krankheitserreger aus, um über diese Eintrittspforte in den Körper des Menschen zu gelangen. „Deshalb sollte jetzt zu Beginn der Gartensaison der Impfschutz vom behandelnden Arzt überprüft werden“, sagt AOK-Serviceregionsleiter Matthias Wehmhöner.

Briefwahlamt ab dem 29. April geöffnet

Schloß Neuhaus / Elsen. Anlässlich der Europawahl am Sonntag, 26. Mai, bleiben der Bürgerservice in Schloß Neuhaus und in Elsen von Dienstag, 23. April, bis Freitag, 24. Mai, geschlossen. In diesem Zeitraum steht den Bürgerinnen und Bürgern das Einwohner- und Standesamt am Marienplatz 2a zur Verfügung. Die Öffnungszeiten dort belaufen sich auf montags von 7.30 bis 16 Uhr, dienstags und mittwochs von 7.30 bis 12.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 12.30 Uhr sowie von 14 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 12 Uhr. Zurückgelieferte Ausweisdokumente liegen in dieser Zeit während der genannten Öffnungszeiten zur Abholung bereit.

Erneuerung der Straße beginnt

Paderborn. Ab Montag, 25. März, wird die Salierstraße abschnittsweise auf der gesamten Breite der Straße für alle Verkehrsteilnehmer gesperrt. Begonnen wird mit der Sperrung im Bereich zwischen Detmolder Straße und Pfälzer Weg. Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert.

Straßenerneuerung schreitet weiter voran

Paderborn. Ab Montag, 25. März, wird die Steubenstraße im Abschnitt Senefelder Straße und Kreuzung Benhauser Straße komplett gesperrt und damit zur Sackgasse. Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Ortskundige werden gebeten den Bereich großräumig zu umfahren.

ASP bittet um Verständnis für Wartezeiten

Paderborn. Dass an der Erweiterung des Recyclinghofes an der Talle noch gebaut wird, ist dem aufmerksamen Besucher sicher nicht entgangen.

Zwar ist der 1. Bauabschnitt - die Entladerampe - schon fertig, bis zur kompletten Fertigstellung des Vorhabens fehlen allerdings noch die Bauabschnitte 2 und 3. Es können deshalb zur Zeit nur Teile des Areals genutzt werden, so dass es bei großem Besucherverkehr zu beengten Verhältnissen und deshalb auch zu Wartezeiten kommen kann. Stellvertretender Betriebsleiter Dr. Dietmar Regener bittet um Verständnis: „Weil der Recyclinghof von den Paderbornern stark angenommen wird, hatten wir entschieden, den Betrieb auch während der Umbauphase so gut es geht aufrecht zu erhalten. Uns war bewusst, dass es dabei hin und wieder zu engen Verhältnissen kommen kann. Aber eine komplette Schließung während des Umbaus wäre sicherlich für die Bürgerinnen und Bürger die schlechtere Alternative gewesen.“

Die Stadtverwaltung zu den Absichten der Unternehmensgruppe Krieger

Paderborn. Im Rahmen der interfraktionellen Runde wurden die Fraktionsvorsitzenden heute von Inhaber Kurt Krieger und Geschäftsführerin Edda Metz über die Absichten der Unternehmensgruppe Krieger für den Standort Paderborn informiert. „Die Entscheidung auf den Flächen des Möbelhauses Finke nach dem Abriss wieder ein neues Möbelhaus aufzubauen, betrachten wir als ein positives Signal für den Wirtschafts- und Handelsstandort Paderborn und werden den Prozess im Rahmen unserer Möglichkeiten positiv begleiten und unterstützen“, sagte Bürgermeister Michael Dreier.

Stand: Januar 2019

Kreis Paderborn. Im Januar 2019 sind die Einwohnerzahlen der Bevölkerung mit Hauptwohnsitz in der Stadt Paderborn im Vergleich zum Vormonat weiter gestiegen. Das teilt die Stadt Paderborn mit.

Die Einwohnerzahl Paderborns liegt derzeit bei 152.679 Bürgerinnen und Bürgern mit Hauptwohnsitz. 76.334 männliche und 76.345 weibliche Einwohner fallen unter diese Zahl, wobei bei der männlichen Bevölkerung ein Zuwachs von 144 Personen und bei der weiblichen Bevölkerung ein Zuwachs von 113 Personen verzeichnet werden konnte. Hinzu kommen noch weitere 4.045 Einwohner mit Nebenwohnsitz in Paderborn. Somit beläuft sich die derzeitige wohnberechtigte Bevölkerung auf eine Zahl von 156.724 Personen.

Di., 05. Mär. 2019

Paderborner Literaturtage

Vom 8. bis 17. März an zahlreichen Orten

Paderborn. Die Paderborner Literaturtage sind auch 2019 ein gemeinsamer Kraftakt vieler Institutionen: Bibliotheken, Buchhandlungen, Verlage, Vereine, Bildungseinrichtungen, Initiativen, Theater, Museen und Gastronomiebetriebe haben zusammen mit dem Kulturamt der Stadt ein umfangreiches Programm für die Zeit vom 8. bis 17. März aufgelegt. Das Gesamtprogramm mit näheren Informationen ist im Internet unter www.paderborn.de/literaturtage zu finden. Die Broschüre liegt bei den beteiligten Einrichtungen und vielen weiteren Stellen aus.

Mi., 09. Jan. 2019

BÄÄM! – DIE GAMESHOW

Elsen. Moderator? Knifflige Fragen? Gewinne? Gäähn! Beim Improvisationstheater macht es „BÄÄM!“ und trifft die Springmaus-Fans mit voller Wucht. In „BÄÄM! – Die Gameshow“ bringt die Springmaus eine schwindelerregende Achterbahnfahrt aus den besten und lustigsten Improvisationsspielen auf die Bühne, schnallen Sie sich an und ziehen Sie die Schwimmweste am besten noch darüber, damit Sie vor Lachen nicht gleich vom Stuhl fallen.

Paderborn. Die Eröffnung der Ausstellung „SPUREN – Das Leben junger Strafgefangener in der JVA Hövelhof“ des Paderborner Fotografen Oliver Kleibrink in der Universitätsbibliothek Paderborn fand am 08. Januar 2019 statt.

Konzert- und Theaterangebote der Stadt Paderborn

Paderborn. Wer auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für Kulturinteressierte ist, kann sich vom Konzert- und Theaterprogramm des Kulturamts der Stadt Paderborn inspirieren lassen.

Gleich am Dienstag, 2. Januar 2019, um 19.30 Uhr findet das Festliche Neujahrskonzert mit der Nordwestdeutschen Philharmonie unter dem Titel „Happy Birthday – Happy New Year!“ statt, unter anderem mit einem Auszug aus Strauß‘ Fledermaus sowie „Don’t cry for me Argentina“ aus Andrew Lloyd Webbers Erfolgsmusical „Evita“. Auch der „Marsch Nr. 1 in D-Dur“ aus „Pomp and Circumstance op. 39“ von Edward Elgar wird zu hören sein.
Die Tickets kosten zwischen 10 und 32 Euro.

Kreis Paderborn (krpb). Ab sofort sind die beiden Kultureinrichtungen des Kreises Paderborn, die Kreisfahrbücherei und die Kreismusikschule, unter neuen Telefonnummern zu erreichen. Fragen zum Beispiel zum Bücherbus können nun an die Kreisfahrbücherei unter der Telefonnummer 05251 308-4130 gestellt werden. Die Kreismusikschule nimmt Fragen und Anmeldungen ab sofort unter der Telefonnummer 05251 308-4120 entgegen.

Kreis Paderborn (krpb). Seit dem Fund einer mit einem nicht dioxinähnlichen PCB-Gemisch (ndl-PCB) belasteten Geflügelfleischprobe am 10. Oktober im Kreis Paderborn stehen acht Betriebe (7 Geflügelmastbetriebe, 1 Legehennenhalter) unter amtlicher Kontrolle, die ebenfalls verunreinigtes Futter aus dem Kreis Minden-Lübbecke geliefert bekommen haben. Recherchen des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) haben zwischenzeitlich ergeben, dass zwei weitere Behälter und damit insgesamt fünf Silos des Futtermittelherstellers kontaminiert sind. Das LANUV geht davon aus, dass Lackabsplitterungen aus Verladezellen der Grund für die Verunreinigung sind. Nach erneuter Auswertung der Lieferbeziehungen hat ein weiterer Geflügelmastbetrieb im Kreis Paderborn möglicherweise verunreinigtes Futter angeliefert bekommen. Auch dieser Betrieb und damit insgesamt neun stehen jetzt bzw. bis auf weiteres unter amtlicher Kontrolle.

Städte- und Gemeindebund NRW

Paderborn/Düsseldorf. Paderborns Bürgermeister Michael Dreier ist in Düsseldorf zum Vizepräsidenten des nordrhein-westfälischen Städte- und Gemeindebundes gewählt worden.

Michael Dreier wurde 2014 als ordentliches Mitglied in das Präsidium des Städte- und Gemeindebundes NRW gewählt. Außerdem gehört er dem Arbeitskreis Mittelstadt des Verbandes an. Als stellvertretendes Mitglied wirkt er zudem seit 2014 im Präsidium des Deutschen Städte- und Gemeindebundes (DStGB) mit.

Sämtliches Fleisch entsorgt, acht Betriebe stehen unter amtlicher Kontrolle

Kreis Paderborn (krpb). Im Rahmen von Routinekontrollen ist in einem fleischverarbeitenden Betrieb im Kreis Paderborn eine mit einem PCB-Gemisch belastete Geflügelfleischprobe gefunden worden. PCB steht für Polychlorierte Biphenyle. In dem Betrieb werden pro Jahr rund 400 Proben gezogen, die auf verschiedene Substanzen untersucht werden. Das CVUA Münsterland-Emscher-Lippe teilte dem Kreis Paderborn am 10. Oktober den auffälligen Befund mit. Bei der Probe war eine Überschreitung des Höchstgehalts für nicht dioxinähnliche PCB (ndl-PCB) festgestellt worden. Diese stammt aus einem Geflügelmastbetrieb im Kreis Paderborn, der den fleischverarbeitenden Betrieb beliefert. Sämtliches Fleisch wurde vorsorglich entsorgt. In so einem Fall heißt es: Quelle finden und schließen. Ursache ist nach Angabe des Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV) belastetes Futter, das von einem im Kreis Minden ansässigen Futtermittelhersteller stammt. Sechs weitere Geflügelmastbetriebe und ein Legehennenhalter aus dem Kreis Paderborn haben ebenfalls möglicherweise belastete Chargen erhalten. Auch Fleisch aus diesen Betrieben bzw. Eier sind nicht in den Handel gelangt. „Für den Verbraucher bestand und besteht keine akute Gefahr“, betont der Leiter des Amtes für Verbraucherschutz und Veterinärwesen, Dr. Klaus Bornhorst.

Stand: September 2018

Paderborn. Im September 2018 ist die Einwohnerzahl der Stadt Paderborn im Vergleich zum Vormonat wieder gestiegen. Das teilt die Stadt Paderborn mit. Die Einwohnerzahl Paderborns liegt derzeit bei 151.003 Bürgern und Bürgerinnen mit Hauptwohnsitz. Darunter sind 75.479 männliche und 75.524 weibliche Einwohner. Die männliche Bevölkerung bekam einen Zuwachs von 130 und die weibliche Bevölkerung von 140 Personen.
Dazu kommen noch weitere 7.096 Einwohner mit Nebenwohnsitz.

Melderegistersoftware wird umgestellt

Paderborn. Aus Anlass der Umstellung der Melderegistersoftware bleibt das Einwohneramt am Marienplatz in der kommenden Woche geschlossen. Der Dienstbetrieb für das Publikum kann dort erst wieder am Montag, 5. November, wie gewohnt aufgenommen werden. Ebenfalls geschlossen bleiben die beiden Verwaltungsnebenstellen in Schloß Neuhaus und Elsen. Die Verwaltungsnebenstelle in Schloß Neuhaus ist ab Mittwoch, 7. November, und der Bürgerservice in Elsen ab Montag, 12. November, wieder geöffnet. Das Standesamt ist zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Kolpingspielschar zeigt im Dezember „Die Tiere vom Traumwald“

Paderborn. Die Kinderstücke der Paderborner Kolpingspielschar zur Weihnachtszeit haben in Paderborn eine lange Tradition. Seit 1983 führt das Amateurtheaterensemble in der Paderhalle klassische und weniger bekannte Märchen auf und hat im Laufe der Jahre damit fast 100.000 Zuschauer begeistert. Für das diesjährige Kinderstück „Die Tiere vom Traumwald“ aus der Feder von Thorsten Böhner haben die Proben bereits begonnen.

Während der Herbstferien

Paderborn. Die PaderBäder bieten in den Herbstferien ab 15. Oktober Schwimmkurse für Kinder ab fünf Jahren (nur in der Kleinschwimmhalle Rolandsbad täglich um 9 Uhr, 10 Uhr und 11 Uhr), Kurse für fortgeschrittene Schwimmanfänger (jeweils um 17 Uhr), Bronze- und auch Silberschwimmkurse (täglich um 17 Uhr und 18 Uhr) in der Kleinschwimmhalle Rolandsbad, als auch im Alisobad Elsen und im Residenzbad Schloß Neuhaus an.

Öffentliche Abendveranstaltung am Mittwoch, 10. Oktober

Paderborn. In den letzten Monaten wurde durch das Planungsbüro Gasse Schumacher Schramm für die Rahmenplanung Lippesee ein Gesamtkonzept mit Maßnahmenplan erstellt und mit den Anregungen der interdisziplinären Arbeitsgruppe der Verwaltung abgeglichen.

Die Stadt Paderborn informiert

Paderborn. Schon jetzt weißt die Stadt Paderborn darauf hin, dass anlässlich einer Umstellung der Melderegistersoftware die Verwaltungsnebenstellen in Elsen und Schloß Neuhaus von Montag, 8. Oktober bis einschließlich Dienstag, 6. November 2018 geschlossen bleiben. In dieser Zeit müssen sich Bürgerinnen und Bürger an das Einwohneramt am Marienplatz wenden.

Ab August 2019

Paderborn. Alle Eltern und Erziehungsberechtigten, die für ihr Kind zum neuen Kindergartenjahr ab dem 1. August 2019 einen Betreuungsplatz suchen, werden gebeten, sich bis zum 31. Oktober 2018 im Kita-Navigator zu registrieren.

In der Kleinschwimmhalle Rolandsbad

Paderborn. In der Schwangerschaft kann es ein Vergnügen sein, sich im Wasser zu bewegen – sowohl zur Entspannung und zum Spaß wie auch zur Gymnastik. Die PaderBäder bieten vom 29. September bis zum 27. Oktober jeden Samstag von 16 bis 16.45 Uhr in der Kleinschwimmhalle Rolandsbad einen Kurs Wassergymnastik speziell für Schwangere unter fachkundiger Anleitung an. Anmeldungen im Internet unter www.paderbaeder.de.

Möglichst viele sollten mitmachen

Paderborn. Damit Paderborn noch fahrradfreundlicher wird, unterstützt die Stadt Paderborn auch jetzt wieder die alle zwei Jahre stattfindende ADFC-Umfrage zum Fahrradklima in den deutschen Städten. Noch bis zum 30. November 2018 können Radfahrende für ihre Stadt darüber abstimmen. Unter www.fahrradklima-test.de geht es zum Fragebogen.

Stadt Paderborn bietet digitalen Service an

Paderborn. Auch wenn sich die Beliebtheit von Scheibenwischerverwarnungen in Grenzen halten dürfte, bietet die Stadt Paderborn als digitale Modellkommune in NRW ab sofort einen neuen Service an. Nutzer des Mobile-Banking können ab sofort Verwarnungsgelder ganz einfach online durch das Scannen des sogenannten Giro-Codes auf Scheibenwischerverwarnungen begleichen. Statt Aktenzeichen, IBAN- und BIC-Nummern manuell im Überweisungsformular auszufüllen, wird dabei die Mobile-Banking-App automatisch durch Einlesen des Girocodes mit den erforderlichen Daten gespeist und nach Eingabe der TAN-Nummer die Überweisung ausgelöst. Voraussetzung dafür ist eine vorausgegangene Registrierung bei dem eigenen Bankinstitut, welches dem Nutzer dann eine Mobile-Banking-App zur Verfügung stellt.

Baustellenführung am Mittwoch, 12. September

Paderborn. Am Mittwoch, 12. September, um 15 Uhr, lädt die Stadt Paderborn interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Baustellenführung „Paderseeumflut“ ein. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bei Elisabeth Hecht vom Amt für Umweltschutz und Grünflächen per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 05251-88 11177 gebeten.

Di., 11. Sep. 2018

Musikalische Workshops

Angebote der Volkshochschule

Paderborn. Für alle Musikinteressierten, die mal ein neues Instrument erlernen möchten, bietet die Volkshochschule Paderborn zwei spannende Workshops an, nämlich den „Blues-Harp-Workshop für Anfänger/-innen“ und „Mit der Ukulele einmal um die Welt“.

Bei Krativkursen noch einige Plätze frei

Paderborn. Die Anmeldungen zu den Kursen bei der VHS Paderborn haben begonnen.

Im Herbst wird wieder das Thema „Kreativität“ großgeschrieben. Wer schon immer einmal zeichnen oder malen richtig lernen wollte, hat dazu im „Grundkurs Zeichnen“ und im Kurs „Acrylmalerei für Anfänger“ Gelegenheit. Auch der Workshop „Einführung in die Geheimnisse des Tiefdrucks“ bietet Anfängern eine Einführung in die verschiedenen Techniken der Radierung und Eingeweihten Gelegenheiten zur Verfeinerung der Drucktechnik.

Nach Erweiterung noch kundenfreundlicher

Paderborn. Größer, moderner und kundenfreundlicher – so soll die Abgabe von Wertstoffen zukünftig beim Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb Paderborn (ASP) An der Talle ablaufen. Dazu wird der beliebte Recyclinghof um ca. 4.000 qm erweitert und bietet den Kunden demnächst doppelt so viel Raum für die Wertstoff-Anlieferung.
„Neben mehr Platz dürfen sich die Paderborner Bürgerinnen und Bürger zukünftig vor allem über bequemere Entsorgungsmöglichkeiten freuen“, berichtet ASP-Betriebsleiter Reinhard Nolte. Kernstück des neuen Areals wird ein überdachter Annahmebereich auf zwei Ebenen in Modul-Bauweise sein. So können die Kunden künftig mit ihren PKWs über eine Rampe auf eine überdachte Plattform fahren und von dort barrierefrei u. a. Grünschnitt, Altholz und Metallschrott entsorgen.

CDU Landtagsabgeordneter Daniel Sieveke informiert

Das Förderprogramm der Landesregierung „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ geht heute an den Start: Mit den fünf Elementen Heimat-Scheck, Heimat-Preis, Heimat-Werkstatt, Heimat-Fonds und Heimat-Zeugnis fördert die Landesregierung mit rund 150 Millionen Euro bis 2022 die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten und Gemeinden und in den Regionen. Diese Förderung kann auch Paderborn zugutekommen. Ziel des Programms ist es, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern und die positiv gelebte Vielfalt bei uns in Nordrhein-Westfalen deutlich sichtbar zu machen

„Es ist ein starkes Zeichen der Wertschätzung des Landes für Menschen, die sich für unsere Heimat engagieren und dafür ihre Zeit investieren. Wir in Paderborn sind jetzt aufgerufen, uns am Heimatförderungsprogramm zu beteiligen. Je früher wir aktiv werden, desto schneller können wir davon profitieren“, so der Landtagsabgeordnete Daniel Sieveke.

Stammzellspender aus Paderborn erzählt: „Ich würde es wieder tun“

Hövelhof/Paderborn, 13.08.2018 – Nur noch wenige Tage bis zur großen Registrierungsaktion für Günter: Der 73-jährige aus Sande hat Blutkrebs, eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang ist die weltweite Suche nach einem „genetischen Zwilling“ erfolglos. Gesucht wird jemand wie der Paderborner Dennis Bienkowski, der selbst vor einigen Jahren bereits Stammzellen für einen Patienten gespendet hat, dessen Gewebemerkmale nahezu identisch mit seinen sind. Er sagt: „Ich würde es wieder tun“. Wer es Dennis gleichtun möchte, gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 18. August, im Schützenzelt auf dem Dorfplatz Sande als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Landrat Manfred Müller und der SC Paderborn 07 e.V. unterstützen die Aktion als Schirmherren.

Dennis Bienkowski muss nicht lange überlegen, wenn er gefragt wird, ob er nochmal spenden würde: „Ich würde es wieder tun“, ist der Student aus Paderborn überzeugt. 2014 wurde er nur wenige Monate nach seiner Registrierung auf einer Aktion an der Uni Paderborn von der DKMS kontaktiert und zur Spende aufgerufen. „Zuerst war ich natürlich überrascht und auch etwas unsicher, da ich nicht damit gerechnet hatte“, blickt der 25-Jährige zurück. „Doch ich wurde gut aufgeklärt und wusste dann schnell, dass ich das unbedingt machen möchte. Schließlich kann man mit wenig Aufwand einem anderen Menschen das Leben retten.“ Die periphere Stammzellentnahme habe er dann sogar als angenehm empfunden. „Ich konnte sogar einen Film dabei schauen, alles war super organisiert.“


Das Thema Blutkrebs und Stammzellspende hat in diesen Tagen in Paderborn wieder eine große Bedeutung. Denn der 73-jährige Günter aus Sande sucht dringend einen Stammzellspender – jemanden wie Dennis. Zu gerne würde der Rentner seine Arbeit als Hausmeister in der Benteler Arena beim SC Paderborn wieder aufnehmen. Seit Jahrzehnten steht er dem Verein zur Seite. Genauso wie der Verein ihm auch zur Seite steht: Beim letzten Heimspiel gegen Regensburg rief der Zweitligist auf allen verfügbaren Kanälen seine Fans und Sponsoren dazu auf, die öffentliche Registrierungsaktion am 18. August in Paderborn zu unterstützen. „Dem gesamten SC Paderborn 07 ist es eine Herzensangelegenheit, unseren Arbeitskollegen und Freund Günter zu unterstützen“, erklärt SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger, der im Jahre 2006 bereits selbst Stammzellspender und damit Lebensretter war. Die gesamte 1. Mannschaft wird in Sande vor Ort sein. Kraft in dieser schweren Zeit geben Günter auch seine Familie und Familienhund Dino. Fest steht: Günter kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Manuela Benik. „Wir brauchen unseren Vater einfach noch.“

Auch Landrat und Schirmherr Manfred Müller appelliert an die Bevölkerung: „Wir können hier gemeinsam ein Zeichen von Mitmenschlichkeit setzen!“ Unter dem Motto “Gemeinsam für Günter und andere!“ rufen die Initiatoren die Menschen in der Region auf, sich am


Samstag, den 18. August 2018
von 13:00 bis 17:00 Uhr
Schützenzelt Dorfplatz Sande
33106 Paderborn


in die DKMS aufnehmen zu lassen. Die Registrierung geht einfach und schnell: Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung wird beim Spender ein Wangenschleimhautabstrich mittels Wattestäbchen durchgeführt, damit seine Gewebemerkmale im Labor bestimmt werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut mitmachen. Einmal aufgenommene Daten stehen auch weiterhin weltweit für Patienten zur Verfügung.

Auch Geldspenden helfen Leben retten. Deshalb bittet die DKMS um finanzielle Unterstützung. Jeder Euro zählt!
DKMS-Spendenkonto
IBAN: DE25 4726 0121 8912 6661 00
Verwendungszweck: Günter

Paderborn / Schloß Neuhaus. Raimund Voß ist neuer Bezirkskönig im Bezirksverband Paderborn-Stadt. Der amtierende Schützenkönig, aus Schloß Neuhaus, nutzte beim Bezirkskönigschießen in Wewer die Gunst der Stunde. 

Beim Wettkampf der vier Schützenbruderschaften des Bezirksverbandes Paderborn - Stadt aus Schloß Neuhaus, Benhausen, Elsen und der gastgebenden Schützenbruderschaft aus Wewer konnte sich Raimund Voß aus Schloß Neuhaus gegen seine drei Konkurrenten, nach einem wirklich spannenden Wettkampf, durchsetzen. Um 16:36 Uhr mit dem 124. Schuss sicherte er sich die Bezirkskönigswürde und tritt damit die Nachfolge von Artur Diele aus Wewer an. Raimund Voß vertritt damit knapp 6000 Schützen aus Schloß Neuhaus, Elsen, Wewer und Benhausen. Die Bezirksprinzenwürde errangen folgende Schützenbrüder: Bez.- Apfelprinz wurde mit dem 11. Schuss Bernd Schröder von der St. Hubertus-Schützenbruderschaft 1921 Else e.V., Bez.-Kronprinz mit dem 22. Schuss wurde Artur Diele von der St .Johannes- und St. Hubertus- Schützenbruderschaft Wewer 1910 e.V. und mit dem 28. Schuss wurde Andreas Tasche vom Schützenverein Benhausen 1836 e.V. Bez.-Zepterprinz

Delbrück (DEMAG). Unter freiem Himmel und vor allem bei freiem Eintritt gemeinsam die Sommerabende genießen: Dieses besondere Highlight bietet erneut die Delbrücker Marketinggemeinschaft e.V. (DEMAG). In doppelter Auflage gibt es am 08. August und am 22. August das Sommerfestival „Mittwochs in Delbrück“ mit heimischen Musik Acts auf der Bühne am „Platz am Himmelreich.“ Beginnen werden die Konzerte bereits um 17 Uhr.

Die Konzertreihe „Mittwochs in Delbrück“ wurde in den letzten Jahren mit großem Erfolg durchgeführt und findet nun zum vierten Mal statt. „Insbesondere in den Sommermonaten stellt die Konzertreihe „Mittwochs in Delbrück“, eine Bereicherung des Kultur- und Freizeitangebotes für alle Bevölkerungsschichten der Stadt Delbrück da“, so Meinolf Päsch Vorsitzender der DEMAG. Zu den Konzerten wird kein Eintritt erhoben. Die Besucher benötigen allerdings für den Getränkekauf einen eigens hergestellten Festivalbecher. Dieser kostet 3 Euro und kann bei allen Veranstaltungen genutzt werden. Einzelne Getränkechips, die wie Wertmarken gelten, werden bei der Veranstaltung für 2 Euro verkauft. Im Vorverkauf sind der Becher, sowie die Getränkechips in der DEMAG-Geschäftsstelle im Rathaus, Lange Str. 45 erhältlich. Für einen Imbiss zu den Veranstaltungen ist selbstverständlich gesorgt. Zusätzlich wird es für alle Wein-Liebhaber wieder einen Weinstand von Georg’s Genussbasar geben.

Wir wollen weder Lager noch Transitzentren für Geflüchtete

Paderborn. Es kann nicht sein, dass aus einer Laune von Herrn Seehofer heraus, die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag null und nichtig sein sollen. Der von CDU, CSU und SPD beschlossene Koalitionsvertrag befasst sich mit den Themen der Migrations- und Asylpolitik äußerst detailliert und beinhaltet mit der Einschränkung des Familiennachzugs und den AnKER Zentren für uns bereits sehr dicke Kröten, die wir schlucken mussten, da sich die Mehrheit der SPD Mitglieder für diese große Koalition entschieden hat. Keine vier Monate später wird dieser nun von den Unionsparteien zur Disposition gestellt, weil unser Innenminister meint, er müsse seine Muskeln durch Rücktrittsabsichten spielen lassen. Herr Seehofer hat sich mit seinem Gebaren und seinen unsäglichen Äußerungen gegenüber der Kanzlerin selbst disqualifiziert und sollte schnellstmöglich seinen Rücktritt einreichen. Er scheint immer wieder zu vergessen, dass er der Innenminister mit einer Verantwortung für die gesamte Bundesrepublik ist und das heißt somit nicht mehr, Bayern first.

Malteser danken Meinolf Spenner für 10 Jahre Kundentreue

Paderborn. Für Meinolf Spenner, 92, ist der Malteser Menüservice seit 10 Jahren die ideale Unterstützung im Alltag. Grund genug für Malteser Bezirksgeschäftsführer Siegfried Krix sich einmal persönlich für so viel Kundentreue zu bedanken. Zusätzlich zum heutigen Mittagsmenü überreicht er Meinolf Spenner einen Präsentkorb mit weiteren Leckereien.
Der Witwer aus der Paderborner Stadtheide bekommt täglich durch den Malteser Menüservice sein "Essen auf Rädern". Damit erübrigt sich für ihn das Einkaufen und mitunter zeitaufwendige Zubereiten.

Während der Sommerferien

Paderborn. Die Offene Kinder- und Jugendarbeit des Jugendamts der Stadt Paderborn bietet in den Sommerferien zweimal wöchentlich mittwochs von 16 bis 17.45 Uhr und freitags von 15 bis 16.45 Uhr kostenlose individuelle Sportangebote an. Diese richten sich an jugendliche Besucherinnen und Besucher des Freibades (ab 15 Jahren) und auch an junge Erwachsene.

Unter anderem noch Mountainbiken und Luftgewehrschießen möglich

Paderborn. Kinder und Jugendliche, die sich in den Sommerferien sportlich betätigen möchten, können sich auch jetzt noch für einige Sportkurse des Ferienprogramms der Stadt Paderborn anmelden.

Kurse während der Sommerferien

Paderborn. Wer in den Sommerferien ab 16. Juli etwas für sein Wohlbefinden und die Gesundheit tun möchte, dem bieten die PaderBäder in der Kleinschwimmhalle Rolandsbad die Möglichkeit, an entsprechenden Kursangeboten teilzunehmen.

Stadtbibliothek Paderborn startet Projekt „Digital Kids“

Paderborn. Alle reden von der digitalen Zukunft. In der Zentral- und Kinderbibliothek kann sie nun spielend kennengelernt werden: Anlässlich des vom Land NRW geförderten Projekts „Digital Kids“ soll Kindern über Spielen, Tüfteln und vor allem Spaß ein Verständnis für die digitale Welt der Zukunft vermittelt werden.

Öffentliche Führung und Vortrag am Sonntag, 15. Juli in der Wewelsburg

- Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung „Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und Trinken im Paderborner Land um 14 Uhr

- Kurzvortrag von Andreas Weiß zum Thema „Bier und Sprache – volkskundliche Kostproben eines deutschen Getränks“ um 15.15 Uhr

 

Kreis Paderborn (krpb). Das Kreismuseum Wewelsburg widmet der Geschichte des Gerstensaftes eine eigene Ausstellung mit dem Titel "Wir machen ein Fass auf! Bier brauen und trinken im Paderborner Land“. Am Sonntag, den 15. Juli um 14 Uhr können Besucherinnen und Besucher seine facettenreiche Geschichte bei einer öffentlichen Führung kennenlernen. Anschließend um 15:15 Uhr liefert Andreas Weiß, Mitglied im Kuratorenteam der Sonderausstellung, unterhaltsame Erklärungen und erfrischende Kostproben rund ums Bier.

Donnerstag, 5. Juli, 20.00 Uhr - Kulturwerkstatt, Bahnhofstr. 64

So fing es an: Erst haben sie spontan die alljährliche „Weihnachtsmusik“ des Jazz-Clubs Paderborn unter dem Motto „Swingin‘ X-mas“ mitgestaltet: der Pianist Benny Düring mit seinem Trio und die Sängerin Karin Henkemeier. Aus dem ersten Auftritt 2013 wurden dann drei. Von Anfang an haben die Vier das Publikum in ihren Bann gezogen: Der Beifall war, wie Augenzeugen unisono berichteten, jedesmal „nicht endenwollend“. Aus dem mehrfachen Erfolg erwuchsen eine dauernde feste Zusammenarbeit zwischen Trio und Sängerin und ein abendfüllendes  Programm unter dem Motto  „Jazz trifft Pop & Bossa Nova“.

Paderborn. Unsere Stadt, unser Land und unsere Gesellschaft sind sehr vielfältig. Zuwanderung seit Jahrzehnten führt zum Aufeinandertreffen einer Vielzahl unterschiedlicher Kulturen. Der Umgang mit diesem Phänomen ist Thema einer Veranstaltung der SPD Arbeitsgemeinschaften Migration und Vielfalt und sozialdemokratischer Frauen am Mittwoch, 4. Juli um 18.30 Uhr im Haxterpark, Haxterhöhe 2, 33100 Paderborn.

Mit Cem Özel konnte ein sehr kompetenter Referent für den Interaktiven Vortrag gewonnen werden. Cem Özel ist Diplom Handelslehrer an einem Berufskolleg in Gütersloh und Beauftragter für interkulturelle Arbeit und Schulentwicklung NRW. Er war drei Jahre stellvertretender Leiter des kommunalen Integrationszentrums für den Kreis Gütersloh und ist Sprecher des Netzwerkes Lehrkräfte mit Zuwanderungsgeschichte NRW.

Paderborn. Am Freitag, 29. Juni, wird es ab 8 Uhr an mehreren Standorten in der Stadtverwaltung zu erheblichen Ausfällen in der Datenanbindung und Telefonie kommen. Grund dafür ist eine dringende Baumaßnahme am Heinz-Nixdorf-Ring, die eine Umlegung der Datenleitung zur Folge hat.

Die folgenden Standorte sind von den Baumaßnahmen betroffen. In der Verwaltungsnebenstelle Schloß Neuhaus und den angeschlossenen Einrichtungen wie Museen und Galerien im Schloßpark, Schloßbibliothek, Schlosspark und Lippesee Gesellschaft, in der Verwaltungsnebenstelle Elsen und der Grundschule Dionysius kommt es zu Totalausfällen in der Telefonie.

Paderborn. Susanne Kirchner, Koordinatorin des Landesprojektes Kulturrucksacks in der Stadt Paderborn, freut sich dieses Jahr ganz besonders über die gute Zusammenarbeit mit der Uni Paderborn. Denn Nina Lindlahr, Studienrätin im Hochschuldienst der Uni im Fachbereich Textil, hat mit Lehramtsstudentinnen ein Semester lang die Konzepte für 3 verschiedene Kulturrucksack-Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren erarbeitet. Dabei sind spannende Angebote für die 1. Ferienwoche von Montag bis Donnerstag (16. bis 19. Juli) entstanden, für die die jungen Teilnehmer sich ab jetzt anmelden können.

1.000 Haushalte nahmen bisher an Mobilitätsbefragung teil - 500 weitere Haushalte für repräsentative Ergebnisse nötig

Paderborn. Die Stadt Paderborn hat vom 05. - 14. Juni 2018 eine Befragung zur Mobilität der Paderborner Bevölkerung durchgeführt. Insgesamt wurden 10.000 Haushalte durch eine Zufallsstichprobe ausgewählt und angeschrieben. 1.000 Haushalte haben sich daraufhin schon zurück gemeldet und der Stadt Paderborn Auskunft über ihre Mobilitätsgewohnheiten und ihre Wege an einem der Stichtage in den letzten Wochen gegeben. Bei diesen möchte sich die Stadt Paderborn herzlich für ihre Unterstützung bedanken!

Paderborn. Passend zum Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland am 14. Juni verwandelt sich auch dieses Jahr der Franz-Stock-Platz wieder in eine Fußball-Arena. Die Stadt Paderborn und der private Veranstalter Heinrich Heitmann laden dorthin alle Fußballbegeisterten zum Public Viewing ein. Dabei werden nicht nur die Spiele mit deutscher Beteiligung, sondern alle 64 Spiele der WM live übertragen. Los geht es mit der Übertragung des Eröffnungsspiels zwischen dem Gastgeberland Russland und Saudi-Arabien am Eröffnungstag um 17 Uhr.

Beim Public Viewing in Paderborn jubeln verschiedenste Nationen

Paderborn. Am kommenden Donnerstag startet mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland eines der größten sportlichen und medialen Ereignisse weltweit. Auch dieses Jahr treffen sich beim Public Viewing auf dem Paderborner Franz-Stock-Platz wieder zahlreiche Fans. Dann feuern aber nicht nur die deutschen Anhänger fleißig ihre Nationalelf an. Mit dabei sind ebenfalls Paderbornerinnen und Paderborner, die den deutschen Gegnern die Daumen drücken werden.

Aus dem Gastgeberland leben 654 Russinnen und Russen in Paderborn, dazu kommen 4.136 Personen, die sowohl einen deutschen wie auch einen russischen Pass besitzen. Damit liegen die Paderbornerinnen und Paderborner mit russischen Wurzeln auf Rang zwei aller in Paderborn vertretenden Einwohner mit Migrationshintergrund.

Fr., 08. Jun. 2018

Kostenloses Badevergnügen

Bäderbetrieb teilt Freikarten aus

Auch in diesem Jahr wird Kindern aus bedürftigen Familien in den Sommerferien wieder das Badevergnügen zum Nulltarif ermöglicht. Das kostenlose Freizeitangebot kann bereits zum fünften Mal umgesetzt werden. „Das Angebot wurde in den letzten Jahren stets gut angenommen,“ freut sich Sozialdezernent Wolfgang Walter. Bei entsprechender Witterung rechnen der Bäderbetrieb der Stadt Paderborn (BSP) und Walter damit, dass wieder bis zu 1.500 Freikarten ausgegeben werden.

Mi., 30. Mai. 2018

Theaterfest in Paderborn

Fronleichnam an der PaderHalle

Paderborn. Am Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam) hebt sich zum 30. Mal der Vorhang für das Theaterfest. Ab 14:30 Uhr können Besucherinnen und Besucher vielfältige Shows genießen, einen Blick hinter die Kulissen werfen oder sogar selbst aktiv werden. Angeboten wird ein Mix aus Theater, Musik, Tanz und Artistik. Aufgrund der Bauarbeiten rund um die PaderHalle wird die Veranstaltung nur eingeschränkt im Außenbereich möglich sein.

Startschuss zum STADTRADELN fällt am Sonntag

Das Klima schützen, Kalorien verbrennen, Kilometer sammeln und mit etwas Glück ein nagelneues E-Bike von Löckenhoff gewinnen- dafür muss man nichts tun, außer sich ab Sonntag drei Wochen lang so oft wie möglich aufs Fahrrad zu setzen und los zu radeln. Mit dem Fahrradtag am Sonntag im Schlossparkgelände von Schloß Neuhaus fällt nämlich auch der Startschuss zur Aktion STADTRADELN, einem bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnisses an dem die Stadt Paderborn in diesem Jahr erstmalig teilnimmt.

DMC Firewall is a Joomla Security extension!